Sammlungen

Saba Figuren 

Diese Metallgliederfiguren mit Kugelgelenken der Spielwarenfabrik A. Bucherer sind seit Oktober 2020 im Ortsmuseum der Stadt Amriswil ausgestellt. Es ist die Sammlung des Sammlerehepaars Claudia und Christian Depuoz. Die Figuren wurden in Amriswil hergestellt und so ist es ein Glücksfall, dass die ganze über 300 Figuren bestückte Sammlung hier eine bleibende Stätte gefunden hat.                 

Zur Sonder- Ausstellung gibt es einen kleinen Katalog zur Geschichte der Saba- Figuren und zur Firma Bucherer. Der Katalog ist mit eindrücklichen Fotos versehen.

Öffnungszeiten: jeden 1. Sonntag Nachmittag im Monat von 14 - 17 Uhr

  

 

 

 

 

  

Froschmuseum 

Die Ausstellung unseres Clubmitglieds Rolf E. Rindlinsbacher im Untergeschoss des Museums an der Grabenackerstrasse 8, 4142 Münchenstein (bei Basel) beinhaltet über 10'000 Figuren und Objekte aus den verschiedensten Materialien.

Öffnungszeiten: Jeden 1. Sonntag im Monat von 14:00 - 17:00 Uhr.

Link: Flyer Froschmuseum.pdf

Homepage: www.froggy.ch

 

Knatterboote (Pop Pop Boats)

 

In diesem Artikel, erschienen im Sammler-Anzeiger vom April 2010, zeigt unser Clubmitglied Hans Pein Interessantes und wenig Bekanntes zum Thema Knatterboote auf, auch Pop Pop Boats genannt.  Link zum Artikel

Ephemera

Mit Ephemera wird in der Sammlerwelt ein eher unbekanntes, aber äusserst interessantes Sammelgebiet bezeichnet, das sammelbare Dinge aus dem täglichen Leben umfasst, die ursprünglich zum kurzlebigen Gebrauch oder zum Verbrauch bestimmt waren. Mehr dazu im Artikel von Peter Güdel.  mehr zu Ephemera

Brieföffner

Ohne Briefmarken und Briefumschläge keine Brieföffner! In diesem Artikel. Unser Mitglied Julia Vermes sinniert über Geschichten und Gedanken zu diesem faszinierenden Sammelgebiet.

mehr zu Brieföffner

Werbung für Schweizer Postautomobile

Das Clubmitglied Peter Güdel beschreibt in der Brochüre die Werbung der Schweizerischen Alpenposten und bietet eine detaillierte Übersicht der verschiedenen PTT-Werbeträger vom Beginn bis in die 50er-Jahre. 

Eisenbahnen- und Spielzeugmuseum

Unser Vereinsmitglied René Siegrist ist unter Anderem ein leidenschaftlicher Sammler von alten Eisenbahnen und Spielzeug mit allem Drum und Dran und er handelt auch damit. So wartet beispielsweise diese wunderschöne Märklin-Draisine, eine absolute Rarität, auf einen neuen Besitzer.

Eine immense Sammlung von Radios, TV usw. ist seit dem 03. Juli 2017 an die Firma Kern&Schaufelberger in Winterthur übergegangen und seither in einem sehenswerten Museum zu bestaunen.

Die Sammlungen von René Siegrist können nach telefonischer Voranmeldung unter 041 240 23 66 bei Tele René HB9AAI an der Obergrundstrasse 28, 6003 Luzern, besichtigt werden.

Besuchen Sie auch die Homepage www.tele-rene.ch